Frankenthal RHEINPFALZ Plus Artikel Römig: Die meisten parkenden Lkw wollen zu Amazon

Hier passt kein Brummi mehr hin: Die Parkbuchten für Autos im Industriegebiet sind mit Betonquadern blockiert.
Hier passt kein Brummi mehr hin: Die Parkbuchten für Autos im Industriegebiet sind mit Betonquadern blockiert.

Drei von vier befragten Lastwagenfahrer, die auf einem der Stellplätze im Industriegebiet Am Römig parkten, hatten das Amazon-Logistikzentrum als Ziel: Das ist das Ergebnis einer Stichprobe der Verwaltung. Für den Versandhändler selbst ist das keine Überraschung.

Ziel der Befragung war es, ein besseres Bild davon zu bekommen, warum Lastwagenfahrer das Industriegebiet ansteuern. Immer wieder hatte es in der Vergangenheit Probleme mit verstreutem Müll und Sachbeschädigungen gegeben, zum Teil wurden Autostellplätze von den Gespannen genutzt. Mit der Folge, dass immer wieder Schilder und Bäume umgefahren worden seien und der Bodenbelag beschädigt worden sei. Dem hat die Stadt im Juni einen Riegel vorgeschoben und damit begonnen, diese Parkbuchten mit Betonblöcken zu blockieren.

Kisritriet wordne ar,w sad uz deiems Ztnkutpei hnco ienek besgenriEs dre iets beuEhgnr ogvanrel Ⓚ zulam nairtM beihcH (C)DU in erein nitSugz dnEe pAilr tsggea tea,ht ied dernpekan retasL nesie eslla

eDi hZnael tha edi rVnuwaeglt unn nA nTega im iaM emiawzl ticwsmoht nud an drei ontngSane haeb amn zu tnhednriucelhisce Uhnteirez sad raPelrvtahkne onv nsgiteams 150 aFhkrLwe-rn seatrget.wue baeh anm eid nnnheeiceKz rniteot udn bo sdiee aFerheguz eeinn reiltAeneminrf ieb Azomna hnbe,a se in reein iuinltMgte der t.adSt eBi mneie teVlrie edr gLtaawens beah se knneie bualtieetnmnr mnhsumaeagnZ itm nmzaAo nggbeee. wtaE 16 nrPzoet erd hrgFueeza kruz chan der ohcprSebti nenie nTimre im otminigtLrksezu egbht,a wate ied ceglhei aAlnhz baeh zruk hrerov esnei eWar todr eelnt.nda iDe aeslmteenilr edr Farhre Ⓚ ndur 44 zneorPt – ntetah luta uValewgntr lniabnhre der 42 dnSunte bie med uz u.nt

Einwurf

RHEINPFALZ Plus ArtikelKeiner zuständig

onma Az: Nur iesngee enZhla edr tnaurVgewl nnetn ein hSrprcee esd seUnSo-zKrn iwneg isdn asd nthitkiuresLoeegnmn mi udtbnrIeteiesig mA aD ise se rl,ak ssad ads -kLrerVhwke mit chis gbei.nr Dei bShitcorpen itegenz bear a,cuh adss nicht eall Fhrrea azonAm arnse.neut Dsa trmenennheU rrieeebnva glegteeftse ezenhirtU zur n,harfAt rabe rnu ied oartuitisnWtae afu isemne .elengr toDr eenin teZraumi nov ziew isb rdei euSnntd rvo edm ebnraetvirne mirneT rund 20 urz nneie etlnuahftA mi uitdseenerigtbI mA ovr erod canh red ugnleiferAn na dne hn,oAuenatb eseilgzcth egbhvrcreoeisen ihzneRtuee nud e.isn hucA ide ierf lela rheFar rudn mu eid Urh ggncuzlänhei ufa mde tula cneismerrhperF eni rAnzei ensi, in dre uz pkaer.n

U m edr afu mde zkwnrut,eeeginnge hat edi tadSt nahc enierge aAsusge ied auieisRvtenrigneglnl th.rheö ndenuzenhem selnlo reba hcau crhdu gnrgienere rawrkerhvPk-ekL zduereitr es in iener igu.tMeiltn eteiwre enöeotklzBt fg,leatlsuet dei dsa nkrPae uaf vnrndheier son.ell iDe im iunJ esitwtese erttepinlaz hisc es uaf n.faAger ucAh nomAaz aebh erd Sdtta dnutb,kee sads cish die hkVgaeerlsre im bIgistuenteedri evrsteesbr ahbe. rtiikK an edm nhVoegre gbti se ruetn eraemnd nov edn Ganfs.cktreeweh iSe dssa sagnaLetw muz kneraP ni die terannbbehca oorVetr hseeanicu.w

x