Frankenthal/Ludwigshafen RHEINPFALZ Plus Artikel Mord am Hallenbad: Prozess gegen Fluchtfahrer eingestellt

Der verurteilte Mörder war am Donnerstag zum Prozessauftakt als Zeuge ins Amtsgericht gekommen.
Der verurteilte Mörder war am Donnerstag zum Prozessauftakt als Zeuge ins Amtsgericht gekommen.

Es war vermutlich der letzte Akt in einem spektakulären Mordverfahren: Am Donnerstag wurde vor dem Amtsgericht Frankenthal der Prozess gegen den Fluchtfahrer gegen eine Geldauflage eingestellt. Er soll einem bereits verurteilten Ludwigshafener im Januar 2018 nach seiner Tat vor dem Hallenbad zur Flucht verholfen haben.

Am 8. Januar 2018 verletzte ein heute 29-Jähriger einen 51-jährigen Kampfsporttrainer mit mehreren Messerstichen vor dem Frankenthaler Hallenbad so schwer, dass dieser fünf Tage später in

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

dre Knkili na mearcmhfhe sgnnvrraeeaOg .rasbt sDa eOrfp rwa an med aTg ni Bnltgeeiug ineses Ssnoh muz Brgiintanox ni ide tllaraestdohtSp enbne emd aHebnadll om.mgeken eDr &mteTalru; rweud im iJnu 9210 wegen eordsM aus gneidrein lueurmdnB&gen;weg uz rneei neaebgelslnn tafHseftar tr.vurtilee eideB Mnrla

x