Worms Impfstart am Klinikum

Die Bereichsleiterin der Corona-Isolationsstation war am Donnerstag eine der ersten Impflinge: Elisabeth Wagner erhielt ihre Dos
Die Bereichsleiterin der Corona-Isolationsstation war am Donnerstag eine der ersten Impflinge: Elisabeth Wagner erhielt ihre Dosis von Chefarzt Jochen Blum.

Am Klinikum Worms ist am Donnerstag der Startschuss für die ersten Corona-Schutzimpfungen des medizinischen Personals gefallen. In einer extra eingerichteten Impfstraße in der vierten Etage erhielten zunächst die Mitarbeiter der Intensivstationen, der Covid-Isolationsstationen und der Notaufnahme die Möglichkeit zur Impfung. „Wir freuen uns sehr, dass es nun auch bei uns mit dem Impfen losgeht“, wird Klinikum-Geschäftsführer Bernhard Büttner in einer Pressemitteilung zitiert. „Dass nun ein Impfstoff gegen das neuartige Coronavirus zur Verfügung steht, ist ein ganz entscheidender Schritt zur Bekämpfung dieser weltweiten Pandemie.“

Zunächst 500 Impfstoffdosen

Insgesamt stünden dem Klinikum nach der ersten Lieferung des Herstellers Moderna 500 Impfstoffdosen zur Verfügung, die in der hauseigenen Krankenhausapotheke zunächst weiter gekühlt und dann für die Verimpfung aufbereitet würden. Büttner hofft, dass dem Klinikum bald weitere Impfdosen zur Verfügung gestellt werden.