Frankenthal RHEINPFALZ Plus Artikel Frankenthal: Treidler-Schau „Konsum, Konsum“ letzte vor Auflösung des Kunstvereins

„Nimmersatt“ heißt dieses Werk von Karin Klomann, das sich auf 130 mal 80 Zentimeter erstreckt.
»Nimmersatt« heißt dieses Werk von Karin Klomann, das sich auf 130 mal 80 Zentimeter erstreckt. Foto: Klomann/frei

Die Ausstellung „Konsum, Konsum“, die am Sonntag im Kunsthaus Frankenthal beginnt, ist die letzte der Treidler in diesem Jahr – und wahrscheinlich auch die letzte des Kunstvereins überhaupt. Denn ein Nachfolger für die Vorsitzende Alis Hoppenrat ist noch immer nicht in Sicht. Die 70-Jährige ist ratlos, wie es mit dem Verein weitergehen soll.

„Wir wissen nicht, was wir noch machen sollen“, sagt Alis Hoppenrath auf die Nachfrage der RHEINPFALZ, wie die Suche nach einem Nachfolger für den Vorsitz laufe. „Wir

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

n&m;lnunoke eekinn crbhuDcurh eib der sleaPragoenrf dmevelenr ndu nsid hbiesr zu neimke ran&fg;amlghueit Bclussesh kue;lemmqo&gd.on Wie stebrei hhcmreaf rthietb,ce lwil die rg7mJi-0a&heu;l hcan 02 rnaJeh an erd ztpeSi sed vuisKtrnsene irh mAt e.gbbean bIlenanhr esd osVtasdrn ndu nteru den inim

x