Motorsport RHEINPFALZ Plus Artikel DLV-Team Schütz mit Saison im ADAC GT Masters zufrieden

Der Schütz-Mercedes ging ohne einen einzigen Testkilometer auf dem Tacho beim Saisonstart auf die Piste.
Der Schütz-Mercedes ging ohne einen einzigen Testkilometer auf dem Tacho beim Saisonstart auf die Piste.

Am Anfang stand eine Zitterpartie. Zum einen war da die Frage, ob das ADAC GT Masters in der Pandemie überhaupt gestartet werden kann und wenn ja – wann? Zum anderen musste das DLV-Team Schütz Motorsport lange um das erforderliche Budget bangen. Am Ende können die Bobenheim-Roxheimer mit der Corona-Saison zufrieden sein. Höhepunkt war der Laufsieg auf dem Sachsenring.

Für Stammfahrer Marvin Dienst und den neuen Mann im Schütz-Mercedes, Philipp Frommenwiler, war es der erste Sieg im GT Masters, für das Team schon der achte. Doch der letzte Erfolg

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

erd eheooemBi-Rnmxribhe dieteart asu emd harJ ,2051 asu mde renset iaalunosSf in lbhceneOe.srs eiD ePza&;rmlluf eeztsnt lasdam cnoh neeni oPhescr 119 G3T R eni, ma teSure ie;&sasgznl iishtCanr Erleathgn und auslK ecr.ahlB

oeruq;Ddb& iegS uaf edm nsiegranhcS raw enei hun&soe;mcl

x