Worms Corona-Krise: Spendenaktion für Kulturschaffende gestartet

 Ansprechpartner für Künstler in der Corona-Krise: Kulturkoordinator David Maier.
Ansprechpartner für Künstler in der Corona-Krise: Kulturkoordinator David Maier.

In der Corona-Krise fallen auch in Worms Konzerte, Ausstellungen, Lesungen und Aufführungen aus. Kulturschaffende müssen auf unbestimmte Zeit Verdienstausfälle hinnehmen. Um sie in dieser existenzbedrohenden Situation zu unterstützen, wurde eine Spendenaktion ins Leben gerufen.

Die Idee dazu hatten Petra Christina Schmitt und Ralf Ruff. „Wir möchten einen kleinen Beitrag leisten, um die finanziellen Folgen der Corona-Pandemie für Kulturschaffende ein wenig abzufedern“, schreiben die beiden in einer Pressemitteilung. Unterstützt werden sie von David Maier, dem Kulturkoordinator der Stadt. „Worms lebt in besonderer Weise von einem reichhaltigen Kulturangebot“, betont Maier. Die Kulturkoordination stehe Wormser Künstlern, Solo-Selbstständigen und Freiberuflern im Kulturbetrieb in der Corona-Krise als Ansprechpartner zur Verfügung.

„Vielleicht spendet der ein oder andere ja die Summe, die für eine abgesagte Veranstaltung ausgegeben worden wäre“, meint Schmitt. Gespendet werden kann über eine Internetplattform. Das eingehende Geld wird laut Mitteilung auf einem Konto der Stadt verwaltet. Künstler sollen in einem unbürokratischen Verfahren Anträge auf Zuwendungen stellen können, die dann in einem transparenten Verfahren verteilt werden sollen.

Im Netz

Spenden werden entgegengenommen unter www.gofundme.com/f/unterstutzung-fur-wormser-kulturschaffende.
x