Worms Brennende Kerze verursacht Feuer im Dachgeschoss

 Die 19-Jährige, die sich bei dem Zimmerbrand verletzte, war eingeschlafen, ohne vorher die Kerze auf ihrem Nachttisch zu lösche
Die 19-Jährige, die sich bei dem Zimmerbrand verletzte, war eingeschlafen, ohne vorher die Kerze auf ihrem Nachttisch zu löschen.

30.000 bis 40.000 Euro Sachschaden – das ist die Bilanz eines Brands, der sich am Montagmorgen in der Johann-Sebastian-Bach-Straße in Worms ereignet hat. Wie die Polizei am Dienstag meldete, ist eine 19-Jährige gegen 7.30 Uhr durch ein Feuer im Dachgeschoss eines Wohnhauses geweckt worden. Die Flammen haben laut Bericht bereits auf das Kopfkissen und die Matratze übergriffen. Die junge Frau versuchte noch, die brennende Glut des Kissens mit bloßen Händen zu löschen und zog sich dabei Brandblasen zu. Sie wurde zur weiteren Untersuchung ins Klinikum gebracht. Die verständigte Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Das Zimmer ist wegen der starken Verrußung nicht mehr bewohnbar. Der Schaden wird auf 30.000 bis 40.000 Euro geschätzt. Brandursache war laut Polizei wohl eine brennende Kerze auf dem Nachttischschrank.