Motorsport RHEINPFALZ Plus Artikel Anspruchsvolles Programm für Marvin Dienst auf dem Lausitzring

Das erste Einsatzfahrzeug von Marvin Dienst ist nicht zu übersehen: der pinkfarbene ZVO-Mercedes.
Das erste Einsatzfahrzeug von Marvin Dienst ist nicht zu übersehen: der pinkfarbene ZVO-Mercedes.

Marvin Dienst bestreitet am Wochenende auf dem Lausitzring gleich vier Rennen in zwei Serien. Dafür muss der 25-Jährige nicht nur zwischen zwei Teams hin- und herwechseln, sondern auch noch zwei grundverschiedene Fahrzeuge steuern. Und das über eine höchst anspruchsvolle Strecke im brandenburgischen Schipkau.

Dienst freut sich auf den Lausitzring. Der 4,5 Kilometer lange Grand-Prix-Kurs, der in das Tri-Oval des Eurospeedway hineingebaut wurde, gehört zu den Lieblingsstrecken des Lampertheimers. „Der

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

nztrigusaLi its cecitshhn und &cil;mlpkrouhre eodr.dfnr rE aht hser oserlpchsunlva ,naasgPse edi man von red teensr rKvue na pfekrte eftnref ,muss um in dne eitnchigr hushyRmt uz nomk,;ud&molqe &;ekrurmtlla e.r

itM mde t-3oTAuG rwa tiesDn nhcso eienig eMla afu med uLzitr,agnsi eatw

x