Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 15. Mai 2019 Drucken

Frankenthal Land

Silke Fink aus Bobenheim-Roxheim beteiligt sich am bundesweiten Kirchenstreik „Maria 2.0“

Von Nancy Machmer

Mehrere Hundert Frauen haben sich am vergangenen Wochenende in Münster zu einer Mahnwache vor dem Dom versammelt, um gegen männliche Machtstrukturen in der Kirche zu protestieren. Foto: dpa

Mehrere Hundert Frauen haben sich am vergangenen Wochenende in Münster zu einer Mahnwache vor dem Dom versammelt, um gegen männliche Machtstrukturen in der Kirche zu protestieren. Foto: dpa

An Hunderten Orten in Deutschland haben katholische Frauen am vergangenen Wochenende einen Kirchenstreik begonnen. Bis Samstag demonstriert die Bewegung „Maria 2.0“ gegen eine männerdominierte Kirche. Die Initiative von fünf Münsteranerinnen hat sich zu einer bundesweiten Protestwelle entwickelt. Auch Silke Fink (50), Vorsitzende des Gemeindeausschusses und Mitglied im Verwaltungsrat der Pfarrei Heiliger Petrus in Bobenheim-Roxheim, beteiligt sich daran. Im Interview berichtet sie, was sie sich von der Protestbewegung erhofft.

Am Wochenende haben einige Hundert katholische Frauen vor dem Dom in Münster für die Reform der Kirche gestreikt. Es wurde eine Petition gestartet, die auch an den Papst gehen soll. Was genau steckt hinter dem Streik?
Die Frauen fordern, Zugang zu allen Ämtern in der Kirche zu bekommen. Frauen dürfen Ehrenämter ausüben, aber am Altar als …

Frankenthal-Ticker