Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Samstag, 16. Juni 2018

27°C

Dienstag, 13. März 2018 - 18:06 Uhr Drucken

Frankenthal-Ticker

Frankenthal: Altersprüfung nach Schubser auf Bahnsteig

Auf dem Mittelbahnsteig soll ein 13-Jähriger am Samstag versucht haben, ein vier Jahre älteres Mädchen vor einen herannahenden Zug zu schubsen. Foto: Bolte

Auf dem Mittelbahnsteig soll ein 13-Jähriger am Samstag versucht haben, ein vier Jahre älteres Mädchen vor einen herannahenden Zug zu schubsen. Foto: Bolte

Der 13 Jahre alte Junge, der am frühen Samstagnachmittag auf dem Frankenthaler Hauptbahnhof versucht haben soll, eine 17-Jährige vor einen durchfahrenden ICE zu schubsen, ist kein unbegleiteter minderjähriger Asylbewerber. Das hat der Leitende Oberstaatsanwalt Hubert Ströber am Dienstag auf RHEINPFALZ-Anfrage mitgeteilt. Der aus Syrien stammende Teenager lebe mit seiner Familie in Deutschland, so Ströber.

Akten beim Ausländeramt angefordert



Seine Behörde prüfe, ob Anhaltspunkte dafür gegeben seien, dass der Junge älter als 13 und damit möglicherweise doch strafmündig sein könnte. Ströber stellte klar, dass es hierzu aber keine konkreten Hinweise gebe. Die Staatsanwaltschaft werde in einem ersten Schritt Akten beim zuständigen Ausländeramt anfordern.

Weitere Zeugen des Vorfalls gesucht



Zum Stand der Ermittlungen wegen des Vorfalls sagte Ströber, dass es zwei Aussagen – die des beschuldigten Jungen und die des Mädchens – gebe, die sich allerdings nicht deckten. Für die Aufklärung sei man auf weitere Zeugenhinweise angewiesen. Videoaufnahmen existierten nicht. Wie berichtet, sind auf den Bahnsteigen des Hauptbahnhofs Kameras installiert, die Anlage ist aber noch nicht in Betrieb. Aufgrund der Angaben des Mädchens komme nicht nur Körperverletzung, sondern ein versuchtes Tötungsdelikt in Betracht. Hinweise an die Kripo Ludwigshafen, Telefon 0621 963-2773.
|örg

 

 

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Frankenthal-Ticker