Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Freitag, 12. Juli 2019 - 12:23 Uhr Drucken

Frankenthal-Ticker

Frankenthal: Mit Softair-Pistole durchs Einkaufszentrum

Eine Softairwaffe, ähnlich der im Bild gezeigten, haben Polizeibeamte am Donnerstag bei einem 23-Jährigen sichergestellt. Symbolfoto: Dpa

Eine Softairwaffe, ähnlich der im Bild gezeigten, haben Polizeibeamte am Donnerstag bei einem 23-Jährigen sichergestellt. Symbolfoto: Dpa

Große Aufregung im Einkaufszentrum in der Wormser Straße am frühen Donnerstagabend: Eine Zeugin hatte sich nach Angaben der Frankenthaler Polizei gegen 17.50 Uhr gemeldet und einen verdächtigen Mann gemeldet, der eine Schusswaffe in einer Tüte bei sich habe und vor einem Geschäft stehe. Die Streifenbeamten der Inspektion entdeckten die beschriebene Person auf dem Parkplatz, wo sie sich widerstandslos festnehmen ließ. Die vermeintlich scharfe Waffe entpuppte sich bei der folgenden Durchsuchung als Softair-Pistole. Dabei handelt es sich um Druckluftwaffen, die oft echten Gewehr- oder Pistolen-Modellen täuschend echt nachempfunden sind. Eingesetzt werden sie beispielsweise für Geländespiele.

In der Öffentlichkeit verboten

Je nach Größe und Gewicht der als Munition eingesetzten Kunststoffkugeln können Schüsse aus Softair-Waffen oberflächliche Haut- aber auch Augenverletzungen erzeugen. Das Mitführen dieser Pistolen ist in der Öffentlichkeit wegen der Verwechslungsgefahr mit echten Schusswaffen verboten. Der im Einkaufszentrum festgenommene 23 Jahre alte Mann aus Frankenthal wurde laut Polizei von Kräften des kommunalen Vollzugsdienstes in die Psychiatrie gebracht. Für den Zwischenfall mit der Waffe erwartet ihn eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Frankenthal-Ticker