Rockenhausen RHEINPFALZ Plus Artikel Zoar: Neues Versorgungszentrum wird in der „Lohwiese“ gebaut

Noch wird das Essen für die Einrichtungen des Evangelischen Diakoniewerks Zoar in der Küche auf dem Inkelthalerhof gekocht. Aber
Noch wird das Essen für die Einrichtungen des Evangelischen Diakoniewerks Zoar in der Küche auf dem Inkelthalerhof gekocht. Aber spätestens in zwei Jahren sollen die rund 25 Mitarbeiter in das neue Versorgungszentrum im Rockenhausener Gewerbegebiet »In der Lohwiese« einziehen. Geplant ist, dass der Bau 2023 beginnt.

Die Planungen laufen bereits seit mehr als fünf Jahren, nach einigem Hin und Her ist die Entscheidung gefallen: Das Evangelische Diakoniewerk Zoar wird sein neues Versorgungszentrum nun doch in Rockenhausen errichten. Im Gewerbegebiet „In der Lohwiese“ werden künftig rund 2000 Essen pro Tag gekocht – jedoch anders als bisher.

„Die Entwurfsplanung ist abgeschlossen, bei optimalem Verlauf hoffen wir auf einen Baubeginn im nächsten Sommer.“ Zoar-Direktorin Martina Leib-Herr ist im RHEINPFALZ-Gespräch

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

thvelrish,izucc adss &aneus;lmtsetps 4220 dre eribBte im nenue outrsenzsgsmngerVru dse hclvnesiEneag aeswkrkeiiDno nenmuefmago ewernd nnka. ndRu 25 iMberetrtai newdre in med aleu,&;mbuGde das ma ecnisetlhw ecaonshkreeRnu gsagtntSadau uhgtniRc osmlumr;lhe&rocD enstntehe l,los das ilh&cltg;umae

x