Donnersbergkreis RHEINPFALZ Plus Artikel Warum bei Wahlen die Zeiten des Rudelguckens vorbei sind

So war es 2019: Im Raum 041 gratuliert der bisherige Stadtchef Karl-Heinz Seebald seinem Nachfolger Michael Vettermann.
So war es 2019: Im Raum 041 gratuliert der bisherige Stadtchef Karl-Heinz Seebald seinem Nachfolger Michael Vettermann.

Public Viewing gibt es nicht nur beim Fußball. Auch an Wahlabenden haben sich früher viele Menschen vor Bildschirmen oder Wänden mit Aushängen versammelt. Doch die Zeiten haben sich geändert.

Sonntag, 17.30 Uhr: Ich starte den ersten Versuch. Wie schon bei etlichen Wahlen, die ich seit 2003 als RHEINPFALZ-Redakteur journalistisch begleitet habe, will ich auch dieses Mal die Auszählung

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

im eocsnRnuraekeh hRstaua elgrfvn.eo rneaGeu gagtse mi remZim 14,0 im tnridet Stcko tnure dme hDac egenelg. reHi nurdwe ttses die bessErn,ieg die hcan ndu canh erp hdglelelcSumnn aus edn ahaklWonlel bei edr urtaelwgVn refn,anite an lduln;mlt&aeeSwn rdeo erp reBema fau edwiLnan hefneo.l;vtmtucril&f eDi

x