Kirchheimbolanden RHEINPFALZ Plus Artikel Orgelkonzert mit dem Bezirkskantor

Bezirkskantor Martin Reitzig auf den Spuren Mozarts, der schon vor 250 Jahren auf der Stummorgel in der Schlosskirche zu Kirchhe
Bezirkskantor Martin Reitzig auf den Spuren Mozarts, der schon vor 250 Jahren auf der Stummorgel in der Schlosskirche zu Kirchheimbolanden gespielt haben soll.

Das Konzert von Bezirkskantor Martin Reitzig in der fast komplett besetzten Paulskirche in Kirchheimbolanden, das am Sonntagabend im Rahmen des Orgelsommers stattfand, war eine musikalische Zeitreise von der Vorklassik bis ins frühe 20. Jahrhundert.

Zum Auftakt spielte Martin Reitzig ein D-Dur-Präludium von Carl Philipp Emanuel Bach. Nach einem machtvollen Auftakt entfaltete er im Grave ein Geflecht kunstvoll verschlungener Stimmen, in das er subtil

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

eettgsaelt Effkoehctee bgeoenz.i Das eTmah etteeibr isch ihre wie ein scmiesilaukhr m;uelchFar& ,sua ni essnde uFsls nei rkurze, florvktaler emnimegsriit tlkiMoocbv ewi nei aFnal immer eirewd luZsm&u;aren zteets.

sgtRiize elpiS cezntheei icsh rdchu rlka ienermssu unetrKon ,asu so sads s

x