Donnersbergkreis RHEINPFALZ Plus Artikel Hochwasser im Donnersbergkreis: Westen schlimmer betroffen als Osten (mit Bildergalerie)

Die komplette Umgebung des Winnweilerer Bahnhofs war am Dienstagmorgen überflutet.
Die komplette Umgebung des Winnweilerer Bahnhofs war am Dienstagmorgen überflutet. Foto: Feuerwehr/frei

Wenn’s ums Thema Hochwasser geht, sind die Menschen im Westkreis spätestens seit der Flut von 2014 sehr sensibel. Die heftigen Regenfälle und steigenden Pegel haben am Montagabend die Feuerwehren in Alarmbereitschaft versetzt. Diese hatten nachts alle Hände voll zu tun. Auch im „Osten“ gab’s Einsätze. Das Fazit aber: Glimpflich davongekommen.

Christian Füllert hatte es kommen sehen: „Die Pegel sind gestiegen, die Böden konnten nach den Niederschlägen der vergangenen Tage keine Flüssigkeit mehr

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

.nuehenfam uazD nmkae ied mulinn&eungu;gst tseonepnWretgro d;a&hns asl se ndan am ondeMatngab os ghtefi grtenee, aht se cihm nihtc rhsl;ubt&muar,ec sads wir atmlrriae nwe,lu;doduq&r os dre Wrerhlitee edr iraegsdenedemnbV enwWenilir ma egDiametnnsrog mi &psachGru;mel tmi red ZLEPF.HIRNA eDa

x