Kirchheimbolanden FWG zieht gestärkt im neuen Stadtrat ein

Die Mehrzahl der Wähler hat der CDU bei den Stadtratswahlen ihre Stimme gegeben. Sie landete bei 34,2 Prozent.
Die Mehrzahl der Wähler hat der CDU bei den Stadtratswahlen ihre Stimme gegeben. Sie landete bei 34,2 Prozent.

Bei der Stadtpolitik wird die FWG künftig ein deutlicheres Wörtchen mitreden können. Die Sitzverteilung bei CDU und SPD bleibt dagegen unverändert. Und etwas Neues gibt es auch.

In den neuen Stadtrat von Kirchheimbolanden zieht die CDU mit ihrem Stadtbürgermeister Marc Muchow unverändert im Vergleich zur Kommunalwahl 2019 mit 8 Sitzen. Mit Blick auf die Prozentzahlen bei der Stimmenverteilung konnte sie ihr Ergebnis damit leicht verbessern. Lag die Wählerzustimmung für die Christdemokraten vor fünf Jahren noch bei 32 Prozent, waren es am Sonntag 34,2 Prozent.

An dieser Stelle finden Sie Statistiken von 23degrees.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Dagegen geht die FWG in der kommenden Legislaturperiode klar gestärkt an die Arbeit im Stadtrat. Von 4 Sitzen nach der Kommunalwahl 2019 hat sie ihr Ergebnis auf jetzt 7 Sitze verbessert. Ganze 27 Prozent der Wähler machten ihr Kreuzchen bei den Freien Wählern, an deren Spitze Alexander Groth als Kandidat für das Stadtbürgermeisteramt ins Rennen gegangen war.

Unverändert fünf Sitze darf die SPD im Ratssaal künftig besetzen, ebenso viele wie in der zu Ende gehenden Legislatur.

Verlierer sind in Kirchheimbolanden dem allgemeinen Trend entsprechend die Grünen, die künftig nicht mehr auf vier Ratssessel Platz nehmen dürfen, sondern nur noch auf zweien. Ein Sitz wird weiterhin für die FDP bereitstehen.

An dieser Stelle finden Sie Statistiken von 23degrees.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mit einigen stadtbekannten Namen schaffte sie es die Wählergruppe „Aktiv für Kibo“ auf Anhieb, 6,1 Prozent der Wählerstimmen auf sich zu vereinigen.

„Platzverschiebungen“ bei Personenwahl

Der Blick auf die Personenwahlen zeigt die Bedeutung des Bekanntheitsgrades der Kandidaten. So hievten die Wähler mit 1433 Stimmen den Stadtbeigeordneten Michael Ruther vom Listenplatz 6 auf die 1 und Ratsmitglied Fritz Leber mit 1096 Stimmen von Platz 8 auf die 3. Bei der CDU-Vorschlagsliste wurde Horst Fleck von der „Startnummer“ 12 mit 1436 Stimmen auf die 3 vorgeholt, der ehemalige Stadtbürgermeister Klaus Hartmüller landete mit 1353 Wählerstimmen gar von Platz 24 auf der 5.

Gewählte Personen

CDU (8 Sitze): Marc Muchow (2527), Thomas Edinger (1523), Horst Fleck (1436), Patrik Sommer (1422), Klaus Hartmüller (1353), Franz Röß (1210)
Franziska Koch (1085), Tatjana Röß (1084)

SPD (5 Sitze): Michael Ruther (1433), Andreas Müller (1098), Fritz Leber (1096), Judith Schappert (1014), Siegfried Groß (740)

FWG (7 Sitze): Alexander Groth (1904), Birgit Dall (1243), Mutlu Ciftci (1104), Stefan Schwarz (968), Nick Janson (946), Ralf Wintermeyer (891), Rebecca Dall (884)

Grüne (2 Sitze): Lea Weber (902), Sara Pasuki (816)

FDP (1 Sitz): Eva Brand (469)

Aktiv für Kibo (1 Sitz): Jamill Sabbagh (878)




x