Donnersbergkreis Fussball: Geisweid fordert Leistungssteigerung

Marnheim. Der FC Marnheim steht vor der nächsten Pflichtaufgabe: Eine Woche nach dem glanzlosen 3:1 beim SV Ober-Olm empfängt der Frauen-Verbandsligist am Samstag (18 Uhr) den noch sieglosen SV Niederhambach. Gefährlichste Spielerin in Reihen des Drittletzten ist Marie-Cathrin Fuhr. Sie markierte fünf der zehn Saisontore des Naheland-Klubs. FCM-Trainer Markus Geisweid: „Auf sie müssen wir natürlich aufpassen. Aber wir werden jetzt nicht mit Manndeckung spielen, sondern unser System durchbringen.“ Im Training unter der Woche habe er schon „mehr Zug“ gespürt als zuletzt. Zwar fällt weiterhin die Marnheimer Doppelsechs aus, Geisweid fordert aber dennoch eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber der Vorwoche. „Wir müssen zielgerichtet nach vorne spielen und die Chancen nutzen“, betont er. Der SVN fängt im Schnitt vier Tore pro Partie. (ppp)

x