Kommentar RHEINPFALZ Plus Artikel Drohende Schweinepest am Donnersberg: Zwischen Versagen und Panikmache

Ein Wildschwein im Wald. Infizierte leiden häufig unter anderem an Appetitlosigkeit.
Ein Wildschwein im Wald. Infizierte leiden häufig unter anderem an Appetitlosigkeit.

Es braucht Erfahrung, Fingerspitzengefühl und Weitsicht für die Vorbereitung auf eine Tierseuche in einer Region wie dem Donnersbergkreis.

Es gibt zwei Arten von Kritik, die Politiker, Wissenschaftler, Behörden und Medien zu spüren bekommen, wenn es um (eventuelle) Ausnahmezustände geht: Da sind zum einen die Menschen, die den

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

xteEerpn eahcmnPika reowrvefn. eDi npaehebut, eis uluerdn&mw; ied lme;&grBuur schvenenrur,i inneh Ansgt iannjeeg dun elilhso b.tneeuei;u&rrmbl msilaeN l&euurmwd; leals so lsmcihm meknmo wie onv dne misPiesntse iugmltdgnan;ue&.k lehcoS Sientmm eh&tu;rmlo man ovr, &rahl;nmdewu nud an

x