ROCKENHAUSEN Auch Feinschmecker-Markt kann 2020 nicht stattfinden

Der Feinschmecker-Markt in der Rockenhausener Innenstadt erfreute sich in den vergangenen Jahren großer Beliebtheit. Jetzt ist d
Der Feinschmecker-Markt in der Rockenhausener Innenstadt erfreute sich in den vergangenen Jahren großer Beliebtheit. Jetzt ist die für 5. Juni geplante Veranstaltung wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden.

Es wäre ein kleines Jubiläum gewesen: Zum fünften Mal wollten Stadt und Team vier der Rockenhausener Standortentwicklung am 5. Juni zu einem „Feinschmecker-Markt“ in die Innenstadt einladen. Doch auch diese Veranstaltung muss wegen der Corona-Pandemie aus dem Terminkalender für 2020 gestrichen. „Bis zuletzt“, so teilen die Organisatoren um Sascha Nickel von der VG-Verwaltung und die Mitglieder der Aktionsgruppe mit, habe man gehofft, „entsprechende Lockerungen der momentanen Vorschriften“ könnten vielleicht doch ein Beibehalten der ursprünglichen Planung ermöglichen. An diesem erweiterten Wochenmarkt nehmen einmal pro Jahr neben den regelmäßigen Beschickern weitere regionale Anbieter mit ihren Produkten teil, neben dem Marktplatz ist dann auch die Luitpoldstraße mit Ständen bestückt. In Absprache mit Stadtbürgermeister Michael Vettermann haben sich die Verantwortlichen – obwohl der reguläre Markt ja jeden Freitag stattfinden darf – nun aber schweren Herzens für die Absage entschieden: Unter diesen Umständen sei „ein unbeschwerter Bummel verbunden mit einem kleinen Imbiss, einem netten Gespräch und einer Tasse Kaffee“ einfach nicht zu verwirklichen. Klar sei aber, dass es 2021 – wenn es die Situation dann zulässt – wieder einen Feinschmecker-Markt geben soll.