Bad Dürkheim RHEINPFALZ Plus Artikel Wie eine Weinzeremonie der Kelten ablief: Archäologische Vorführung im Stadtmuseum

Reinen Wein zu konsumieren, galt bei den Kelten als barbarisch. Angerichtet wurde eine Mischung aus Wasser, Honig und Gewürzen.
Reinen Wein zu konsumieren, galt bei den Kelten als barbarisch. Angerichtet wurde eine Mischung aus Wasser, Honig und Gewürzen.

Ein keltisches Paar der gehobenen Schicht besucht ein Fürstenpaar und hält eine Weinzeremonie ab. Wie das etwa 400 vor Christus ablief, rekonstruierte die Living-History-Gruppe am Samstag im Stadtmuseum Bad Dürkheim – direkt neben dem Grab einer keltischen Fürstin in der archäologischen Abteilung. Die Zuschauer erlebten ein möglichst originalgetreues „Schauspiel“ mit interessanten Erkenntnissen.

Archäologie lässt sich für Laien immer schwer vorstellen. Deshalb ist Living History eine geeignete Methode Geschichte erlebbar zu machen. In einer Stadt wie Bad Dürkheim,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ide ufa 0002 Jaerh tinuWkelur ukilcuzbrctlmu;&k, leigt es hnae zu z,ieegn ewi humvlcreti 040 orv hrsCutsi eid etekslhic sihtOcbecrh ieWn timrnoskee.u Zlmua eimb bbiEsnaauhen 8614 ni red h;al&meuN nov adB h;uulirmm&kDe sad rPrgkunba nreei siektnchle urst&iun;mlF in ineem ll;nmterkucifheu&sh

x