Fußball RHEINPFALZ Plus Artikel SV Weisenheim verteidigt mit neun Spielern einen Punkt

Rainer Stork (rechts) vom SV W eisenheim spielt Luca Covello aus und schießt aufs Tor der Knittelsheimer – ohne Erfolg.
Rainer Stork (rechts) vom SV W eisenheim spielt Luca Covello aus und schießt aufs Tor der Knittelsheimer – ohne Erfolg.

0:2 lag der SV Weisenheim im Bezirksligaspiel gegen das Spitzenteam des TuS Knittelsheim zurück. Doch die Gastgeber kämpften sich zurück und glichen aus. Nervenaufreibend war die Schlussphase, in der die Weisenheimer nur noch mit neun Mann auf dem Platz standen.

Mit einem zufriedenen Lächeln verließ Günther Golfier nach dem Abpfiff des ersten Heimspiels seit seinem Comeback als Trainer des Fußball-Bezirksligisten SV Weisenheim am Sand

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

am atmagSs edn aP.ztl saW esnie rbbeoatsshegetdi cfnsthnaMa negge dne lbntTweizenelae STu etinihtlKems riebgtlefea ta,hte war vor aelml ihtlihscinhc dse muceihafrlmke;ps&n nEzsetias cohbliri.dvl dnn&e;Wouqb die iremm os pesltegi n;h,uet&lmat rlwumu&;end riw htnci so etwi unent qu;,dle&otsh

x