Bad Dürkheim Roter Weinberg-Teppich

Es blüht zwischen den Rebzeilen.
Es blüht zwischen den Rebzeilen.

Mancherorts sind die Weinberge jetzt mit wahren Blütenteppichen bedeckt. Unter dem derzeit oft düsteren Himmel sorgen sie für leuchtende Farben.

Hier ist es die Purpurrote Taubnessel. Nährstoffreiche Böden sagen dieser dicht wachsenden Pflanze zu. Ihre Blüten erscheinen schon im März und sind über Monate zu sehen. Für Insekten bieten sie wichtige Nahrungsquellen, etwa für Hummelköniginnen, die nach dem Überwintern Nektar suchen. Trotz ihres Namens gehören Taubnesseln nicht zu den Nesselgewächsen, sondern sie stammen aus der Familie der Lippenblütler.

Ihren Namen haben sie wegen der nesselartigen Blätter. Auch wenn sie damit an Brennnesseln erinnern: In die Haut dringende und schmerzhafte Brennhaare hat man bei der Taubnessel nicht zu befürchten. lad