Freinsheim Qualmende Schnuller verursachen großen Feuerwehreinsatz

Vermutlich auf dem Herd vergessen: Ein Topf mit Schnullern zum Auskochen.
Vermutlich auf dem Herd vergessen: Ein Topf mit Schnullern zum Auskochen.

Zu einem Wohnungsbrand, der sich dann als Schnullerbrand herausstellte, wurde am Mittwochnachmittag die Feuerwehr nach Freinsheim gerufen. Aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Erpolzheimer Straße drang aus einem Fenster Rauch, außerdem waren die Rauchmelder in der Wohnung angegangen.

Wie die Feuerwehr Freinsheim weiter mitteilte, habe man die Wohnungstür aufgebrochen, weil sich niemand darin meldete. Die dort in der Wohnung lebende Mutter mit ihrem Kind konnten die Feuerwehrleute aber nicht antreffen. Dafür entdeckten sie einen Kochtopf, dessen Wasser schon verkocht war. Die Schnuller darin hatten zu schmoren angefangen und den Qualm verursacht. Außer den Schnullern samt Kochtopf musste die Feuerwehr nichts löschen.

Wegen des gemeldeten Wohnungsbrandes wurden die Freinsheimer Wehrleute auch von den Kameraden aus Weisenheim am Sand und Erpolzheim unterstützt. Insgesamt, so Zugführer Jürgen Oberholz auf Anfrage, waren rund 25 Wehrleute im Einsatz.

x