Bad Dürkheim Neun Tage lang Open-Air-Kino auf der Limburg

Den Anfang beim Limburg-Sommer-Kino macht am 2. August das Biopic „One Love“ über den jamaikanischen Reggea-Musiker Bob-Marley.
Den Anfang beim Limburg-Sommer-Kino macht am 2. August das Biopic »One Love« über den jamaikanischen Reggea-Musiker Bob-Marley.

In Kooperation mit der Filmwelt Grünstadt bietet die Stadt Bad Dürkheim auch in diesem Jahr wieder Open-Air-Kino in der Klosterruine Limburg – und zwar sogar einen Tag mehr als bisher. Den Anfang macht am Freitag, 2. August, das Bob-Marley-Biopic „One Love“, den Schlusspunkt setzt am 10. August die Actionkomödie „The Fall Guy“ mit Ryan Gosling als tollkühnem Stuntman.

Dazwischen gibt es die deutsche Komödie „Chantal im Märchenland“ mit „Fack ju Göhte“-Star Jella Haase (3. August), die wegen ihrer Klischeehaftigkeit nicht ganz unumstrittene französische Komödie „Oh La La: Wer ahnt denn sowas?“ (4. August), die US-Romanze „Wo die Lüge hinfällt“ (5. August) . „Eine Million Minuten“ über die Reise einer Berliner Familie ins Glück mit Karoline Herfurth und Tom Schilling (6. August), „Back to Black“, den Film über die Sängerin Amy Winehouse (7. August), den Tanzklassiker „Dirty Dancing“ (8. August) und die Pfälzer Produktion „Hiwwe wie Driwwe Zwää“ mit Monji El Beji, Frontman der Bands „Fine R.I.P“ und „Woifeschdkänisch“, der auch zur Vorstellung kommt, auf USA-Besuch. Filmbeginn ist jeweils um 21.15 Uhr. Karten in der Tourist-Info Bad Dürkheim oder unter www.filmwelt-gruenstadt.de. Eine Abendkasse ist nicht vorgesehen.

x