Bad Dürkheim Kulturmagazin: Kein Pop zum Halbfinale

Der Auftritt des Caroline-Simpson-Duo morgen bei den River-Side-Music-Nights am Mercure-Hotel wird wegen des EM-Halbfinals mit deutscher Beteiligung abgesagt. Das Jazz-Pop-Duo wird seinen Auftritt nachholen. Der neue Termin steht noch nicht fest. . Ein besonderes Jubiläum steht am kommenden Sonntag, 10. Juli, um 19 Uhr in der ehemaligen Klosterkirche in Lambrecht an: das 350. Konzert der 1978 von Herwig Maurer begründeten Reihe der „Sommerlichen Abendmusiken“. Das Jubiläumskonzert wird von einem Orgel-Trompeten-Duo gestaltet, dem Konzertorganisten Stephan Rahn aus Speyer, in der Region auch gut bekannt als Chorleiter der Chorgemeinschaft Forst/Wachenheim, und dem Trompeter Axel Thirolf aus Appenthal. Rahn ist ein weltweit als Solist, Kammermusiker und Liedbegleiter gefragter Interpret und unterrichtet an der Musikhochschule Hanns Eisler in Berlin. Thirolf ist Musiklehrer an der Realschule plus in Lambrecht und auch als Leiter des protestantischen Kirchenchores in Elmstein sowie als Mitglied im Blechbläserquintett „Heilig`s Blechle“ bekannt. Der Eintritt ist frei. Unter dem Signet „Deltahelden“ startet im November eine neue Veranstaltungsreihe im Ludwigshafener Kulturzentrum Das Haus. Die neue Konzertreihe möchte arrivierten Künstlern wie auch ambitionierten Newcomern aus der Region auf den Bühnen im Haus eine attraktive Spielstätte bieten. Die erste Staffel der Reihe bringt mit dem Barbara Lahr Duo am 11. November, Lenner & Straßenpoeten am 24. November sowie Trottoir & Guests am 3. Dezember und Cucuc am 10. Dezember vier interessante Formationen der Region. Die Fortschreibung im Jahr 2017 ist bereits in Planung. Fabian Burstein, Leiter des Kulturbüros, definiert die von ihm initiierte Reihe als „kuratierte Leistungsschau regionaler Popkultur“. Sein neues Comic-Buch „Konrad & Paul: Raumstation Sehnsucht“ stellt Autor und Zeichner Ralf König heute 19.30 Uhr, im Johannes-Ronge-Haus in Ludwigshafen vor. König erzählt hier die Beziehungsgeschichte von Konrad und Paul weiter, die in frühsommerlicher Hitze in einen Strudel aus Begierde und Leidenschaft trudeln. Per Beamer wirft König seine Comics auf die Leinwand und brummt, krächzt und brüllt live alle Dialoge dazu. Die Matineen im Wilhelm-Hack-Museum in Ludwigshafen werden am Sonntag, 11 Uhr, mit dem Salonensemble Heidelberg fortgesetzt. Jochen Steyer (Violine), Martin Vogel (Klarinette), Gregor Herrmann (Cello) und Jutta Steyer (Klavier) kennen sich aus der Studienzeit und spielen auch in der Kammerphilharmonie Mannheim zusammen. Unter dem Motto „Beschwingt in den Sommer“ stehen Walzer, Tangos, Musik der 1930er-Jahre und Filmmusik auf dem Programm. Danach ist Sommerpause bei den von der Pfälzischen Musikgesellschaft veranstalteten Matineen. Weiter geht es am 18. September mit einem Klavierduo aus Varese. Eine Buchpräsentation mit Lesung in sechs Sprachen und chinesischer Musik auf der Erhu mit Xiaomei Deng gibt es heute, 19 Uhr, im Ostasieninstitut in Ludwigshafen. Vorgestellt wird die Erzählung „Li“ des griechischen Autors Nikos Kavvadias, ein Klassiker der neugriechischen Literatur aus dem Jahre 1968. Das Buch spielt im Hongkong kurz nach dem Bürgerkrieg: Die zehnjährige Li, als chinesische Haushaltshilfe bei einem griechischen Seemann beschäftigt, lebt in größter Armut auf den „Sampans“, den Booten im Hafen, deren Bewohner wie Aussätzige nicht an Land dürfen. Auf dem Schiff, im Hafenviertel und im Luxusviertel auf dem Victoria Peak entwickelt sich zwischen beiden eine ungewöhnliche Freundschaft. Die Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz hat in der Übersetzerwerkstatt Germersheim die Novelle in die Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch, Polnisch und Chinesisch übersetzt. Die Lesung wird von der Initiative Buchkultur beim Kultursommer veranstaltet. |rhp

x