Bad Dürkheim Kreis und quer: Bankraub in Kallstadt: Polizei hat Tatverdächtigen

BAD DÜRKHEIM/GRÜNSTADT. Die Kriminalpolizei in Ludwigshafen hat offenbar den Bankraub in der Kallstadter Sparkassenfiliale von November aufgeklärt - gemeinsam mit fünf weiteren Überfällen auf Zweigstellen von Geldinstituten, die seit Ende 2012 in der Pfalz und Rheinhessen verübt worden sind. Entscheidend für diesen Erfolg war ein Täterfoto, das während des Überfalls in Kallstadt von einer Überwachungskamera aufgenommen worden war und das die Polizei im Januar mit einem Fahndungsaufruf an die Medien gegeben hatte (DIE RHEINPFALZ berichtete am 25. Januar).

Danach gingen laut Polizei mehrere Hinweise ein. Einer von ihnen führte die Kripo auf die Spur zweier jeweils 27 Jahre alter Männer, einer aus dem nördlichen Landkreis Bad Dürkheim, einer aus dem östlichen Donnersbergkreis. Sie wurden am Dienstag festgenommen. Der eine soll vier, der andere zwei Bankfilialen überfallen haben - in welchen Orten, wollte die Polizei gestern aus ermittlungstaktischen Gründen noch nicht preisgeben. In dem genannten Zeitraum war die Sparkassenfiliale in Carlsberg gleich zweimal von einem Bankräuber heimgesucht worden, am 20. Dezember 2012 und am 7. März 2013. Die Ermittlungen dauern noch an. (ks/psp)

Der hauptsächlich in Bad Dürkheim gedrehte Regionalkrimi

x