Bad Dürkheim Esters sensationelle Rückkehr aus der Oberliga

Georg Ester (Mitte) kickt in der nächsten Saison wieder in Seebach
Georg Ester (Mitte) kickt in der nächsten Saison wieder in Seebach

«BAD DÜRKHEIM.» Georg Ester (25), Stürmer beim Fußball-Oberligisten TuS Mechtersheim, kehrt in der kommenden Saison zu seinem Heimatverein Rot-Weiss Seebach (A-Klasse Rhein-Mittelhaardt) zurück. Ester wird bei den Rot-Weissen spielender Co-Trainer.

„Wir freuen uns riesig, dass uns dieser Coup gelungen ist“, sagt Moritz Keßler, der Sportliche Leiter der Seebacher. Es sei klar gewesen, dass Ester irgendwann zurückkehre, nur der Zeitpunkt sei offen gewesen. Der 25-jährige Ester, der im Offensivbereich flexibel einsetzbar ist, zählt in Mechtersheim zu den Leistungsträgern und hat in dieser Saison bisher jede Begegnung mitgemacht. In vier Jahren bestritt er bisher über 100 Oberligapartien, ein Jahr spielte er mit dem TuS in der Verbandsliga. „Über all die Jahre hatten wir den Kontakt nie verloren und waren schon 2018 in intensiven Gesprächen“, berichtet Keßler. Ester sei einerseits ein sehr ehrgeiziger Fußballer, andererseits sei der Aufwand für die Oberliga schon enorm. „Da ihm auch seine Freizeit wichtig ist, hat er sich nach fünf erfolgreichen Jahren bei Mechtersheim entschieden, zu seinem Heimatverein zurückzukehren“, freut sich Keßler. Ester habe in den Gesprächen in diesem Jahr verdeutlicht, im Verein etwas bewegen zu wollen, weshalb er eine Position mit Verantwortung übernehmen soll. Es gab mehrere Überlegungen, letztlich entschieden sich Rot-Weiss und Ester dafür, dass er beim erfahrenen Roland Beck ins Trainergeschäft reinschnuppert. „Georg war innerhalb eines Tages Feuer und Flamme“, betont Keßler. Er habe sich auch von lukrativen Angeboten anderer Klubs nicht von seinem Weg abbringen lassen. „Georg wird uns nicht nur als Stürmer und Führungsspieler auf dem Platz helfen, sondern auch seine Erfahrungen aus fünf Jahren Ober- und Verbandsliga ins Trainerteam einbringen“, ist der Sportchef überzeugt. Er sei eine super Ergänzung für den in Seebach hoch geschätzten und quasi unantastbaren Roland Beck. Der Coach freut sich sehr auf die Zusammenarbeit mit dem Angreifer. „Es ist für Rot-Weiss ein Segen, wenn ein Mann in diesem Alter und mit dieser sportlichen Vita zurückkehrt. Er steht für Leidenschaft, Mentalität, guten Charakter und ehrliche Arbeit“, erläutert Beck. Ester habe sich seinen Stellenwert und seine Erfolge erarbeitet und passe ideal zu Rot-Weiss.

x