Weisenheim am Sand Den Wurstmarkt auf dem Babybauch

Alia kommt in den nächsten Tagen auf die Welt.
Alia kommt in den nächsten Tagen auf die Welt.
Jana, Andreas und Jule Baumann freuen sich aufs Baby.
Jana, Andreas und Jule Baumann freuen sich aufs Baby.

So gerne wären Jana und Andreas Baumann mit ihrem frisch geborenen Baby in diesem Jahr über den Dürkheimer Wurstmarkt gelaufen. Aber das Coronavirus hat dem Paar aus Weisenheim am Sand einen Strich durch die Rechnung gemacht. Doch dann hatte Oma Karin Josy eine schöne Idee.

„Wir haben den Wurstmarkt einfach zum Baby geholt“, sagt die Großmutter schmunzelnd. Zusammen mit der zweijährigen Enkelin Jule, die bald große Schwester werden wird, malte Oma Karin auf den Bauch von Mutter Jana das aktuelle Wurstmarktlogo. „Wir haben uns wirklich richtig Mühe gegeben“, sagt die Oma. Und das Bild kann sich auch wirklich sehen lassen.

Alia soll ein Wurstmarktbaby werden. In der kommenden Woche hat Jana Baumann Geburtstermin. „Natürlich sind wir alle sehr gespannt“, sagt Karin Josy. Dass der Dürkheimer Wurstmarkt in diesem Jahr wegen der Pandemie ausfallen musste, macht die Oma und die junge Familie schon arg traurig. „Wir gehen eigentlich alle aus der Familie jedes Jahr mindestens einmal auf dem Wurstmarkt spazieren. Josy erzählt: „Wir haben dafür schon beim Wurstmarkt zu Hause mitgemacht. Und wir hoffen, dass es vielleicht im nächsten Jahr wieder klappt.“ Und dann soll auch Alia, so der Name des bald kommenden Babys, dabei sein – bei ihrem ersten Wurstmarkt.