Vereinshelden RHEINPFALZ Plus Artikel Daniel Kunz – „herzensgut und hilfsbereit“

„Inhalte vermitteln, schulen und ausbilden gefällt mir“, sagt Daniel Kunz. Der Jugendtrainer will deshalb Lehrer werden.
»Inhalte vermitteln, schulen und ausbilden gefällt mir«, sagt Daniel Kunz. Der Jugendtrainer will deshalb Lehrer werden.

Daniel Kunz vom Fußball-B-Ligisten TuS Wachenheim ist nicht nur ein guter Spieler, sondern engagiert sich schon seit einigen Jahren als Jugendtrainer im Verein. Da gab es schöne Erlebnisse, aber auch weniger erfreuliche Momente, wie zum Beispiel bei einem E-Jugendspiel vor drei Jahren in Altrip.

Ehrenamtliche Kräfte für die Vereinsarbeit zu begeistern, ist eine schwierige Angelegenheit. Die Bereitschaft lässt immer mehr nach, viele Klubs klagen, dass die Zahl derer, die sich engagieren,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

iudhtecl mrnunlgzu;a&ekcugeg .sti Dre uTS emWhinchae ghineegn knan cihs &huic;clmluklg &tacelnuzh;m.s Er aht ni eDnlia nuKz eenni juegnn nanM, edr csih eits rnahJe ni dre eritegunJbad .iietnrgbn mduZe tla;mzul&h re uz dne sthceiitwgn eenrpSli red etresn ,aruinGrt eid in red sl-lB&aglsKeaui

x