Bad Dürkheim Breitbandausbau: Vertrag „optional“

breitbandausbau_dpa

Beim laufenden Breitbandausbauprojekt des Landkreises sind aktuell vermehrt Vertriebsmitarbeiter von Inexio unterwegs. Laut Kreisverwaltung häufen sich aus der Bevölkerung Mitteilungen und Anfragen bei der Behörde.

„Im geförderten Ausbaubereich ist der Hausanschluss von Inexio kostenlos und unverbindlich. Hierfür muss ausschließlich der Hausanschlussvertrag mit Inexio abgeschlossen werden“, stellt die Kreisverwaltung klar.

Das geförderte Glasfasernetz wird als „Open Access“-Netz gebaut. Das bedeute, dass auch andere Anbieter berechtigt sind, über die neu gebaute Glasfaserinfrastruktur ihre Dienste anzubieten, heißt es in einer Mitteilung. Zum jetzigen Zeitpunkt sind dem Kreis jedoch keine Anfragen anderer Anbieter bekannt.

„Es ist völlig freiwillig, über den neuen Glasfaseranschluss die Dienste bei der Firma Inexio/Deutsche Glasfaser zu buchen – oder sich alternativ nur den Hausanschluss legen zu lassen“, so die Kreisverwaltung. Der Abschluss eines Dienstleistungsvertrags sei optional und mit einem geförderten Anschluss keine Voraussetzung für die Erstellung eines kostenfreien Glasfaser-Hausanschlusses.