Bad Dürkheim Aus Berlin zum Limburg-Sommer – das Deutsche Kammerorchester präsentiert „Classic meets Pop“

Das Deutsche Kammerorchester bestreitet in Berlin unter anderem eine Abonnement-Konzertreihe in der Philharmonie, Stammsitz der
Das Deutsche Kammerorchester bestreitet in Berlin unter anderem eine Abonnement-Konzertreihe in der Philharmonie, Stammsitz der berühmten Berliner Philharmoniker, wo auch dieses Foto entstand.

Mit Jazzpreisträgerin Natalie Greffel am Freitag und Lokalmatador Stefan Kahne am Samstag startet an diesem Wochenende das Musikprogramm des diesjährigen Limburg-Sommers. Den Abschluss des ersten Konzert-Wochenendes macht dann am Sonntag, 14. Juli, das Deutsche Kammerorchester aus Berlin mit seinem Programm „Classic meets Pop“. Das DKO wurde im Herbst 1989 im Geiste der Wiedervereinigung gegründet und ist in den über 30 Jahren seitdem zu einem festen Bestandteil des Berliner Kulturlebens geworden. Es bestreitet unter anderem eine Abonnement-Konzertreihe in der von Hans Scharoun erreichten Philharmonie, Stammsitz der berühmten Berliner Philharmoniker.

Das Ensemble besteht auf 15 Profi-Musikerinnen und -Musikern, die bei namhaften Orchestern unter Vertrag oder freiberuflich tätig sind. Der erste Konzertmeister Gabriel Adorján zum Beispiel hat dieselbe Funktion auch im Orchester der Komischen Oper Berlin inne. Das Repertoire des DKO reicht vom Barock über den klassischen Werkkanon, der im Zentrum steht, bis zu zeitgenössischen Kompositionen, die oftmals gegenübergestellt werden. Dieser Idee folgt auch das Programm „Classic meets Pop“, das in Bad Dürkheim zu hören sein wird: Es verbindet die bekannteste Melodie Mozarts, die „Kleine Nachtmusik“, mit Klassikern der Pop- und Filmmusik wie „Here Comes the Sun“ von den „Beatles“ oder dem „Pink Panther“-Thema von Henry Mancini und stellt dabei die provokante Frage, was ist überhaupt „Klassik“ und was „Pop“? Weil am gleichen Abend um 21 Uhr das Endspiel der Fußballeuropameisterschaft zwischen Spanien und England angepfiffen wird, beginnt das Konzert früher als sonst beim Limburg-Sommer üblich, nämlich bereits um 18 Uhr. Karten (50,60 Euro) in der Tourist-Info Bad Dürkheim oder unter www.resevix.de.

x