Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 17. Januar 2019 Drucken

Bad Dürkheim: Kultur Regional

Kulturmagazin: Improvisation: Duo-Show in Weinstube

Zum Impro-Theater lädt der Kunst- und Kulturverein Ellerstadt (KuKiE) heute, 20 Uhr, in die Weinstube Ultes nach Ellerstadt ein. Jens Wienand und Tabea Herion spielen ihre Show „The Now“. Inspiriert von der gemeinsamen Zeit in der Improvisations-Metropole Chicago zeigt das Duo eine neue Seite von Improvisationstheater. Eine Sitzplatzreservierung ist unter der Telefonnummer 06237 3232 (ab 17 Uhr) möglich. Der Eintritt ist frei.

Zu einer Wiederbegegnung mit dem Musical „Das Phantom der Oper“ in der deutschsprachigen Fassung von Deborah Sasson und Jochen Sautter, die 2009 erstmals in Neustadt zu erleben war, kommt es morgen, Donnerstag, um 20 Uhr im Saalbau. Die Rolle der Christine interpretiert die Sopranistin und Echo-Klassik-Preisträgerin Sasson, die auch die Musik komponierte, selbst. Das Phantom wird von Axel Olzinger gespielt. Sautter, von dem Libretto und Liedtexte stammen, ist in der Rolle des Grafen Raoul de Chagny zu sehen. Ein 18-köpfiges Orchester spielt live. Karten bei Tabak Weiss, der RHEINPFALZ und dem Media-Markt.

Das Renaissance-Genie Leonardo da Vinci ist das Thema des nächsten Films der britischen Reihe „Exhibition on Screen“, der am Sonntag und Dienstag zweimal im Neustadter Roxy-Kino zu sehen ist. Die Dokumentation rückt die große Ausstellung „Leonardo da Vinci: Maler am mailändischen Hof“ ins Zentrum, die 2011/12 eine bis dahin nie da gewesene Fülle an Gemälden des Künstlers in der National Gallery in London versammelte. Dabei wurde auch erstmals das Leonardo zugeschriebene Bild „Salvator mundi“ der Öffentlichkeit vorgestellt, das dann 2017 bei Christie’s in New York für die Rekordsumme von 450,3 Millionen US-Dollar den Besitzer wechselte und künftig im Louvre-Ableger in Abu Dhabi ausgestellt werden soll. Insgesamt haben sich nur um die 15 Ölgemälde Leonardos erhalten. Der Kunsthistoriker Tim Marlow lässt Kuratoren, Restauratoren und andere Experten zu Wort kommen. Termine: Sonntag, 20. Januar, 13 Uhr, und Dienstag, 22. Januar, 18.30 Uhr. Originalversion mit Untertiteln. |rhp

Pfalz-Ticker