Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Montag, 14. Januar 2019 Drucken

Bad Dürkheim

Kreis und quer: Medikamente ausgeliefert und bestohlen worden

Dreiste Diebe haben am Samstag gegen 18 Uhr das Navigationsgerät aus dem Wagen eines 34-jährigen Rüsselsheimers gestohlen, der gerade Medikamente auslieferte. Das meldet die Polizei. Nach Angaben des Manns wurde ihm das 300 Euro teure Gerät vor einer Bad Dürkheimer Apotheke in der Mannheimer Straße aus seinem unverschlossenen Pkw entwendet. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise unter Telefon 06322 963-0 geben können.

Im Eingang des Grünstadter Weinstraßencenters war gestern eine dreiteilige Metallgrafik des Grünstadter Künstlers Karl Unverzagt ausgestellt, die zuvor im Lager der ehemaligen Bad Dürkheimer Staatsbad GmbH gelagert war. Die Stadt Bad Dürkheim hatte der Stadt Grünstadt das rund acht Quadratmeter große Kunstwerk im vergangenen Sommer geschenkt (wir berichteten). Es zeigt Menschen bei der Trinkkur, beim Musizieren und beim Tanzen. Grünstadts Bürgermeister Klaus Wagner (CDU) dankte dem Dürkheimer Beigeordneten Gerd Ester (CDU) beim Neujahrsempfang für die Gabe und sagte: „Ich habe mich bei der Stadt Bad Dürkheim bedankt und tue das gerne noch einmal.“ Eine kleine, aber leicht zu nehmende Hürde steht allerdings noch an: Der Grünstadter Stadtrat muss der Annahme des Kunst-Präsents, das im Jahr 1974 geschaffen wurde, noch seinen Segen geben.

Aus Unachtsamkeit ist ein 28-Jähriger am Samstagabend nach Polizeiangaben mit seinem Wagen über eine Verkehrsinsel gefahren und hat dabei zwei Verkehrsschilder beschädigt. Zu dem Unfall kam es, als der Mann den Parkplatz eines Supermarkts im Gewerbegebiet Bruch verlassen wollte. Bei dem Frontalzusammenstoß wurde die 25-jährige Beifahrerin von dem ausgelösten Airbag leicht an der Hand verletzt. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Zu einem vermeintlichen Kellerbrand wurde die Dürkheimer Feuerwehr gestern Nachmittag in die Gerberstraße gerufen. Bei ihrem Eintreffen stellten die Wehrleute fest, dass es sich um den Brand eines Mülleimers im Untergeschoss handelte. Das Feuer war laut Wehrleiter Karlheinz Bayer schnell gelöscht, etwa 20 Einsatzkräfte mit vier Fahrzeugen seien vor Ort gewesen. |rhp/spk

Pfalz-Ticker