Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Dienstag, 15. Januar 2019 Drucken

Bad Dürkheim: Lokalsport

Basketball: Geglückter Start mit Derby-Sieg

«BAD DÜRKHEIM.»Auftakt nach Maß: Mit 66:33 (34:17) hat die Damenmannschaft des TV Dürkheim ihre Jahresauftakt-Partie in der Basketball-Landesliga am Sonntag gegen den Tabellenletzten SG TSG Deidesheim/Neustadt gewonnen.

Im ersten Viertel taten sich die Kurstadt-Korbjägerinnen gegen die Gäste-Abwehr schwer, Lücken zu finden. Den Knoten löste die Truppe um Spielertrainerin Melanie Schütz im zweiten Teilabschnitt. Da gelang es, nach schnellen Pässen auf den Außenbahnen frei zum Abschluss zu kommen und den Ball meist erfolgreich im SG-Korb zu versenken.

„Das war am Anfang ein hartes Stück Arbeit. Mit Distanztreffern zwangen wir den Gegner, in der Zone zu reagieren und Räume zu öffnen“, sagte Schütz. „Durch den neu gewonnenen Platz fanden wir die Anspielstationen unterm Korb. Jetzt gelang es auch, direkt am Brett zu punkten.“ Mit einer beeindruckenden 20:6-Serie, befeuert von der überragenden Topscorerin Michelle Salge, setzte sich der TVD deutlich vom Lokalrivalen ab. Doppelt so viele Treffer als die Deidesheimerinnen auf dem Konto – das war zur Halbzeitpause bereits die Vorentscheidung.

Im dritten Durchgang heizten die TVD-Damen den Gästen mit hohem Tempo weiter ein. Nach 30 Minuten stand es 49:25. Auch in der Schlussphase blieben die Dürkheimerinnen konzentriert und bauten den Vorsprung kontinuierlich aus. Neben der effektiven Trefferausbeute stimmte auch die Defensivstrategie: „Wir entschieden uns für eine Zonenverteidigung. Das funktionierte, weil wir sehr beweglich und aggressiv agierten und viele Bälle gewinnen konnten“, erklärte Schütz. „Diese Vorteile nutzten wir oft im schnellen Umschaltspiel zu Fastbreaks mit einfachen Überzahlabschlüssen. Alles in allem war das zum Jahresauftakt eine sehr gute Leistung. Die Vorstellung macht Mut für nächste Woche.“ Da geht es gegen Spitzenreiter TV Bad Bergzabern.

So spielten sie

TV Dürkheim:

Michelle Salge (31 Punkte), Schütz (12), Wolff (8), Klamm (5), Edelhäuser (4), Kostiza (2), Oppong (2), Katia Salge (2). |uwe

Pfalz-Ticker