Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Samstag, 13. Januar 2018 Drucken

Südwest

Wegen Messerattacke gesuchter Mann gefasst

25-Jähriger im Schweizer Kanton Nidwalden verhaftet

«Frankenthal.» Der 25 Jahre alte Türke, der am Montag in Frankenthal einen 51-Jährigen Landsmann mit Messerstichen lebensgefährlich verletzt haben soll, ist am Donnerstag in der Schweiz festgenommen worden. Das haben Polizei und Staatsanwaltschaft gestern mitgeteilt.

Nach dem Zugriff am Donnerstag kurz vor Mitternacht im Kanton Nidwalden (Zentralschweiz) hat das Schweizer Bundesamt für Justiz einem Sprecher zufolge bereits die Auslieferung des Tatverdächtigen an Deutschland bewilligt. Der 25-Jährige habe dem bei seiner Vernehmung durch die Staatsanwaltschaft gestern zugestimmt, hieß es auf Anfrage. Ort und Zeitpunkt der Übergabe würden sicherheitshalber geheimgehalten

Staatsanwaltschaft und Polizei fahnden nach ihren Angaben inzwischen nach einer weiteren Person, die dem 25-Jährigen „im Tatzusammenhang“ geholfen haben soll. Der 51-Jährige, den am Montag vor dem Ostparkbad gegen 20 Uhr mehrere Messerstiche im Bauch trafen, schwebe weiter in Lebensgefahr. Angaben zu möglichen Hintergründen der Bluttat macht der Leitende Oberstaatsanwalt Hubert Ströber „aus ermittlungstaktischen Gründen“ bislang nicht. |örg

Der neue Messenger Service



Pfalz-Ticker