Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Freitag, 14. Februar 2020 Drucken

Südwest

Rheinland-Pfalz: Mehr Straftaten in den Krankenhäusern

Von Rolf Schlicher

In den Notaufnahmen hat es das Klinikpersonal mitunter auch mit aggressiven Patienten zu tun.

In den Notaufnahmen hat es das Klinikpersonal mitunter auch mit aggressiven Patienten zu tun. (Foto: dpa)

In den ersten neun Monaten 2019 kam es landesweit in den Kliniken zu fünf Tötungsdelikten. Dazu ermittelte die Polizei in 29 Sexual-Straftaten, darunter waren auch Vergewaltigungen und sexueller Missbrauch von Kindern.

In Kliniken erhoffen sich kranke Menschen Hilfe und Heilung – mit Kriminalität rechnen sie wohl kaum. Die Realität sieht so aus: Die Anzahl der Straftaten in den rheinland-pfälzischen Krankenhäusern nimmt offenbar zu. 2017 registrierte die Polizei landesweit in den Krankenhäusern 1174 Straftaten, ein Jahr später waren es bereits 1277 Fälle. Im …