Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Montag, 26. August 2019 Drucken

Südwest

Opfer im BASF-Prozess: „Sie wollen nicht mehr darauf angesprochen werden“

Ein Interview von Christoph Hämmelmann

Mit einigen seiner Mandanten im Gerichtssaal: Opfer-Anwalt Jan Schabbeck. Foto: Bolte

Mit einigen seiner Mandanten im Gerichtssaal: Opfer-Anwalt Jan Schabbeck. Foto: Bolte

Sprechen am Dienstag ihr Urteil: die Richter im BASF-Prozess. Foto: Bolte

Sprechen am Dienstag ihr Urteil: die Richter im BASF-Prozess. Foto: Bolte

Angeklagt: Ein externer Arbeiter (zweiter von links) soll versehentlich ein falsches Rohr angeschnitten und so eine fatale Kettenreaktion ausgelöst haben. Foto: BOLTE

Angeklagt: Ein externer Arbeiter (zweiter von links) soll versehentlich ein falsches Rohr angeschnitten und so eine fatale Kettenreaktion ausgelöst haben. Foto: BOLTE

Hat für den Angeklagten nur eine Bewährungsstrafe gefordert: Ankläger Dieter Zehe. Foto: BOLTE

Hat für den Angeklagten nur eine Bewährungsstrafe gefordert: Ankläger Dieter Zehe. Foto: BOLTE

Medienrummel: der BASF-kritische Opfer-Anwalt Alexander Klein beim Prozessauftakt. Foto: BOLTE

Medienrummel: der BASF-kritische Opfer-Anwalt Alexander Klein beim Prozessauftakt. Foto: BOLTE

Tödlich: Fünf Menschen sind durch die Explosionen gestorben. Foto: dpa

Tödlich: Fünf Menschen sind durch die Explosionen gestorben. Foto: dpa

Verwüstet: der Rohrgraben nach dem BASF-Explosionsunglück. Foto: KUNZ

Verwüstet: der Rohrgraben nach dem BASF-Explosionsunglück. Foto: KUNZ

Am Dienstag wird das Urteil im BASF-Prozess fallen, in dem Jan Schabbeck als Anwalt Opfern der Explosionskatastrophe beisteht. Im Interview berichtet der Jurist, wie seine Mandanten mit deren Folgen umgehen, was sie über den Angeklagten denken und wie sie heute zu dem Chemiekonzern stehen, dessen Sicherheitsvorkehrungen vor Gericht immer wieder kritisiert wurden.

Herr Schabbeck, der Prozess hat Ihre Mandanten immer wieder an die schlimmsten Stunden ihres Lebens erinnert. War das für sie eine Tortur – oder doch irgendwie hilfreich?
Vieles im Prozess war für sie belastend. Zum Beispiel, dass sie wieder die Bilder des Unglücks gesehen haben. Andererseits habe ich aus dem Kreis meiner Mandanten gehört: Das …

Pfalz-Ticker