Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Montag, 06. November 2017 Drucken

Südwest

Medienanstalt: Folgt Eumann auf Pepper?

«Ludwigshafen». Der frühere nordrhein-westfälische Medienstaatssekretär Marc Jan Eumann (SPD) soll nach Informationen des Branchendienstes „Medien-Korrespondenz“ neuer Direktor der rheinland-pfälzischen Landesmedienanstalt in Ludwigshafen werden.

Die Leitungsposition bei der Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK) wird frei, weil Ende März 2018 die amtierende Direktorin Renate Pepper (SPD) im Alter von dann 66 Jahren in den Ruhestand gehen wird. Die Versammlung der LMK hatte im September eine Findungskommission unter Vorsitz ihres Vorsitzenden Albrecht Bähr eingesetzt. Das Gremium soll Vorschläge für die Wahl von Peppers Nachfolger vorlegen. Die Kommission wird voraussichtlich zur Sitzung der Versammlung am 4. Dezember ihre Ergebnisse präsentieren.

In Nordrhein-Westfalen war bei der Landtagswahl im Mai die Regierung von SPD und Grünen abgewählt worden, der Eumann als verbeamteter Staatssekretär für Medien und Europa angehörte. Die neue CDU/FDP-Landesregierung berief den 51-jährigen Eumann von seinem Posten ab.

Die Versammlung der LMK setzt sich aus 42 Repräsentanten gesellschaftlich relevanter Gruppen zusammen, sie wählt den Direktor. |ros

Pfalz-Ticker