Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Freitag, 28. Juni 2019 Drucken

Südwest

Inkasso-Firma: UGV-Verantwortliche auf Anklagebank

Von Christoph Hämmelmann

Neuer Mammutprozess um Betrugsvorwürfe: Chefs und Anwälte der Inkasso-Firma UGV aus dem vorderpfälzischen Harthausen stehen seit gestern in Frankenthal vor Gericht. Mehr als 30 Verhandlungstage sind dort für das Verfahren eingeplant. (Foto: Lenz)

Vor dem Frankenthaler Landgericht geht es seit Freitag um die umstrittenen Geschäftspraktiken der Pfälzer Inkasso-Firma UGV. Dass sich deren Chefs und ihre Anwälte einem Strafverfahren stellen müssen, haben Staatsanwälte mühsam erkämpft. Ihre Behörde hat den Angeklagten aber auch schon Munition für deren Verteidigung geliefert.

Eine ansehnliche Streitmacht haben sie aufgeboten: Neben jedem der fünf sommerlich-leger gekleideten Angeklagten sitzen in schwarzen Roben gleich zwei Rechtsanwälte; einige dieser Juristen haben sich in der Pfalz als besonders gewiefte Rechtsbeistände einen Namen gemacht, andere kommen aus Baden-Württemberg und tragen Professoren-Titel. In den …

Pfalz-Ticker