Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Dienstag, 10. November 2015 Drucken

Südwest

Einwurf: Handlungsbedarf

Von Rolf Schlicher

Der Montainbike-Park im Pfälzerwald ist ein attraktives Angebot. Gerade wird er erweitert: Ein Streckenetz mit über 800 Kilometer Länge steht dann ab nächstem Jahr zur Verfügung. Getragen wird dieses Projekt vom „Bündnis Ländlicher Raum im Naturpark Pfälzerwald“, zu dem sich unter anderem die Kommunen der Region zusammengeschlossen haben. Der Trägerverein weist gerne darauf hin, dass der Mountainbike-Park zur „Nutzerlenkung“ beitragen und so mögliche Konflikte zwischen Wanderern und Mountainbikern entschärfen soll.

Wenn dieses Ziel ernst gemeint ist, muss die Erweiterung des Mountainbike-Parks für andere Strecken im Pfälzerwald Konsequenzen haben: Von Wanderern stark frequentierte Routen und Pfade können dann für Mountainbiker ausdrücklich gesperrt werden. Denn zu oft pochen auf solchen Wegen Biker auf das Recht des Stärkeren, Wanderer müssen deshalb immer wieder erschreckt zur Seite springen. Vor allem der Bezirksverband Pfalz als neuer Träger des Naturparks Pfälzerwald ist hier gefordert, mit gezielten Maßnahmen gegenzusteuern.

Pfalz-Ticker