Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Freitag, 18. Januar 2019 Drucken

Südwest

Automatensprenger: Polizeiausfahrt mit Kette blockiert

«Merzig.» Kriminelle haben in der Nacht auf Donnerstag die Ausfahrt der Polizeidienststelle im saarländischen Merzig mit einer Kette blockiert, ehe sie zwei Geldautomaten zur Explosion brachten und so Beute in unbekannter Höhe machten. Die Ausgabegeräte standen nach Polizeiangaben im Foyer eines Supermarktes und wurden mit einem Gasgemisch gesprengt. Die Täter flüchteten unerkannt, von ihnen fehlte zunächst jede Spur.

Die Sprengung war bereits die zweite in diesem Jahr im Saarland. Erst am Montag hatten Unbekannte auf diese Art in Saarbrücken einige Zehntausend Euro erbeutet. Die Ermittler sind sich einigermaßen sicher, dass beide Taten auf das Konto einer professionellen Bande gehen. Diese soll innerhalb der vergangenen zwei Jahre für mehr als 500 Automatensprengungen in Rheinland-Pfalz, Niedersachsen und Nordrhein-Westfahlen verantwortlich sein. Die Polizei vermutet, dass zwei miteinander kooperierende Tätergruppen aus den Niederlanden und Polen ihr Unwesen treiben. |lrs

Pfalz-Ticker