Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 10. Oktober 2019 - 11:41 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Zweibrücken: Frau erschossen – Ex-Freund festgenommen

In diesem Haus wurde die 51-Jährige erschossen.

In diesem Haus wurde die 51-Jährige erschossen. ( Foto: oy)

[Aktualisiert 18:05 Uhr] Wie die Staatsanwaltschaft zuerst für sich behalten hat, ist bereits am Sonntag eine 51 Jahre alte Frau in einer Wohnung in Zweibrücken mutmaßlich erschossen worden. Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln gegen einen 48 Jahre alten Mann aus Zweibrücken. Entsprechende Informationen der RHEINPFALZ bestätigte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag.

Haftbefehl wegen Totschlags

Der Beschuldigte habe am Montag die Polizei verständigt und mitgeteilt, seine Ex-Freundin leblos auf der Couch seines Wohnzimmers gefunden zu haben. In der Hand habe sie eine Schusswaffe gehalten. Der 48-Jährige gab an zu vermuten, dass sich die Frau mit der Waffe selbst getötet hatte. Während der Ermittlungen richtete sich der Verdacht allerdings gegen den 48-Jährigen. Er wurde festgenommen und am Dienstag dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Der erließ Haftbefehl wegen Totschlags. Der Beschuldigte sitzt nun in Untersuchungshaft. Unterdessen wurde die Leiche der Frau obduziert – sie starb an den Folgen eines einzigen Schusses aus der Waffe des Verdächtigen, die dieser illegal besaß. Das Opfer lebte in Zweibrücken, aber nicht in der Wohnung des Verdächtigen.

|hlr, oy

Pfalz-Ticker