Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Samstag, 22. Februar 2020 - 16:34 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Zugverkehr im Leininger Land eingeschränkt - Feuerwehr muss Gummiverkleidung löschen

Bahnfahrer müssen sich auf Verpätungen einstellen.

Bahnfahrer müssen sich auf Verpätungen einstellen. (Foto: dpa)

[Aktualisiert 20.11 Uhr] Am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr ist der Zugverkehr zwischen Ramsen und Grünstadt eingeschränkt worden. Am Abend teilt die Polizei den Grund hierfür mit. Am Bahnübergang in Eisenberg hat eine Gummiverkleidung Feuer gefangen, die Feuerwehr rückte zum Einsatz aus. Die Polizei geht von Fremdverschulden aus und sucht jetzt die mutmaßlichen Täter, die für die Sachbeschädigung verantwortlich sind. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Kirchheimbolanden telefonisch unter 06352/911100 oder per E-Mail an pikircheimbolanden@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.

Ersatzverkehr mit Taxis eingerichtet

Die Deutsche Bahn meldete am Nachmittag über Twitter einen Teilausfall verschiedener Regionalbahnen. Es wurde ein Ersatzverkehr mit Taxis eingerichtet. Um 16.40 Uhr war der Einsatz der Feuerwehr beendet.

|ales