Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 16. Mai 2018 - 14:03 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Waldfischbach: Seniorin sollte per Telefontrick abgezockt werden

Die Polizei rät insbesondere älteren Menschen, auf verdächtige Telefonanrufe nicht einzugehen und am besten sofort aufzulegen. Foto: dpa

Die Polizei rät insbesondere älteren Menschen, auf verdächtige Telefonanrufe nicht einzugehen und am besten sofort aufzulegen. Foto: dpa

Am Dienstag wäre eine ältere Frau aus Waldfischbach beinahe einem Trickbetrug aufgesessen, berichtet die Polizei. Am Telefon meldete sich eine Rechtsanwaltskanzlei, die für die Schwiegertochter der Frau 30.000 Euro für die Ersteigerung eines Pkw forderte. Die Frau gab an, das Geld zu haben, aber mit ihrer Schwiegertochter reden zu wollen. Kurz darauf meldete sich am Telefon eine Frau und gab sich als Schwiegertochter aus. Die Frau ging daraufhin zur Bank und wollte dort ihr Sparguthaben abheben. Den Angestellten kam dies merkwürdig vor und eine Tochter der Frau wurde verständigt. So kam heraus, dass alles erstunken und erlogen war. Der Frau ist kein Schaden entstanden. Die Polizei rät daher insbesondere älteren Menschen, auf solche Telefonanrufe nicht einzugehen und am besten sofort aufzulegen. |ow

 

 

Der neue Messenger Service



Pfalz-Ticker