Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 12. September 2018 - 11:42 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Waldfischbach-Burgalben: Blitzer außer Gefecht gesetzt

Die Polizei Waldfischbach-Burgalben ermittelt nun wegen Sachbeschädigung und Beleidigung. Foto: Andrea Daum

Die Polizei Waldfischbach-Burgalben ermittelt nun wegen Sachbeschädigung und Beleidigung. Foto: Andrea Daum

Außer Betrieb genommen haben unbekannte Täter den Blitzer-Anhänger, den die Polizei am Dienstagvormittag in der Waldfischbacher Welschstraße (L 499 aus Richtung Heltersberg) aufgestellt hatte. Die Scheibe, hinter der der Sensor zur Erfassung der Temposünder angebracht ist, wurde zugesprüht und, mit ebenfalls schwarzer Farbe, der Schriftzug „ACAB“ hinterlassen, was die Abkürzung für „All Cops Are Bastards“ (alle Polizisten sind Bastarde) ist. Laut Peter Baumann, dem stellvertretenden Leiter der örtlichen Polizeiinspektion, wird deshalb nun neben Sachbeschädigung auch wegen Beleidigung ermittelt. Die Säuberung des Blitzeranhängers stelle die Kollegen von der Abteilung Geschwindigkeits- und Abstandsüberwachung (Gau) des Polizeipräsidiums Westpfalz, die im Gebäude der Waldfischbacher Inspektion untergebracht ist, vor keine großen Probleme, so Baumann. Die Scheibe sei beschichtet und lasse sich mit den entsprechenden Reinigungsmitteln leicht säubern, sodass der Anhänger schnell wieder einsatzbereit sei. Im Übrigen habe man wohlweißlich mehrere Ersatzscheiben auf Lager, da sie „so etwa alle acht Tage“ beschädigt würden, gerade wenn der Blitzer-Anhänger zum Beispiel bei Schopp oder der Geiselberger Kreuzung auf freiem Feld steht, so Baumann. |ow

 

 

Der neue Messenger Service



Pfalz-Ticker