Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 23. Mai 2019 - 17:41 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Von der Leyen würdigt 193 Bundeswehr-Rekruten auf Hambacher Schloss [mit Video und Bildergalerie]

Die Gelöbnisrede hielt Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen. Foto: Uwe Anspach/dpa

Die Gelöbnisrede hielt Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen. Foto: Uwe Anspach/dpa

Am Hambacher Schloss haben am Donnerstagnachmittag 193 Rekruten der Bundeswehr ihr Gelöbnis abgelegt. Die Gelöbnisrede hielt Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen. Die Veranstaltung fand nicht nur an einem geschichtsträchtigen Ort statt, sondern auch am 70. Jahrestag der Verkündung des Grundgesetzes. Beide Aspekte dominierten die Ansprache der Ministerin. 

Die CDU-Politikerin erinnerte an das Hambacher Fest 1832, dessen Teilnehmer sich für eine Ordnung einsetzten, „die auf der Freiheit und den Grundwerten des Einzelnen und der Einzelnen beruht“. Sie betonte, dass ein starker Rechtsstaat auch starke Streitkräfte benötige. Auch um die im Grundgesetz formulierte unantastbare Würde des Menschen zu verteidigen.

Flugverbotszone über dem Hambacher Schloss

Wegen des Besuchs der Ministerin fand das Gelöbnis unter starken Sicherheitsvorkehrungen statt, über dem Hambacher Schloss war eine Flugverbotszone eingerichtet. Angehörige der Rekruten und Journalisten wurden vom Bundeskriminalamt kontrolliert. Bei einem Gelöbnis der Bundeswehr geloben freiwillige Wehrdienstleistende (Zeitsoldaten schwören), „der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen“. Die jungen Soldatinnen und Soldaten stammten vom Luftwaffenausbildungsbataillon in Germersheim und Roth (Bayern) sowie vom ABC-Abwehrbataillon in Bruchsal. |snf