Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 21. Februar 2019 - 16:04 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Stau, Sirenen, Lautsprecherdurchsagen: Militärische Übung an der Air Base Ramstein

Die Air Base Ramstein bereitet eine militärische Übung vor. Archivfoto: Ronald Wittek/dpa

Die Air Base Ramstein bereitet eine militärische Übung vor. Archivfoto: Ronald Wittek/dpa

Die Air Base Ramstein bereitet eine militärische Übung vor. Davon ist auch der Verkehr rund um die Air Base betroffen. Zwischen Montag, 25. Februar, und 1. März müssen Autofahrer laut US-Luftwaffe mit Einschränkungen rechnen. Bei dem geplanten Test der Einsatzbereitschaft („Operation Varsity“) sei tagsüber zudem mit Sirenentönen und Lautsprecherdurchsagen zu rechnen, die über die Militärkomplexe hinaus zu hören seien, teilte das Militär am Donnerstag mit. Die Bewegungsfreiheit innerhalb der Stützpunkte im Landkreis Kaiserslautern könne beschränkt werden.

„Müssen bei einer Notsituation einsatzbereit sein“



Verzögerungen beim ein- und ausfahrenden Verkehr können an allen Toren zum Flugplatz Ramstein, zum Militärkomplex Vogelweh, zur Station im Einsiedlerhof sowie an anderen Stützpunkten auftreten, heißt es weiter. „Wir müssen schon am ersten Tag einer Notsituation einsatzbereit sein“, sagte Brigadegeneral Mark August vom 86. Transportgeschwader. „Indem wir unsere Reaktion bei größeren Notfällen üben, stellen wir unsere Grundfähigkeiten und Einsatzbereitschaft in Notfällen sicher.“

|lrs,gzi