Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Montag, 20. Mai 2019 - 07:08 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Unwetter in der Westpfalz: Blitzeinschlag, Stromausfall und vollgelaufene Keller

Kurze aber heftige Unwetter lösten in der Nacht auf Montag viele Einsätze von Polizei und Feuerwehr aus. symbolfoto: dpa

Kurze aber heftige Unwetter lösten in der Nacht auf Montag viele Einsätze von Polizei und Feuerwehr aus. symbolfoto: dpa

 

[Aktualisiert 8 Uhr] Am späten Sonntagabend hat ein kurzes, aber heftiges Unwetter im Bereich der Polizeiinspektion Landstuhl für mehr als 100 Einsätze in knapp zwei Stunden geführt. Das teilte die Polizei am Montagmorgen mit. Schwere Regenfälle ließen zwischen 21 Uhr und 22.45 Uhr Keller volllaufen, in Ramstein musste die Bahnhofstraße kurzzeitig gesperrt werden, weil sie überflutet war.

 

Nanzdietschweiler: Blitzeinschlag in Wohngebäude

Die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Oberes Glantal meldet einen Blitzeinschlag in ein Wohngebäude in Nanzdietschweiler, bei dem das Dach des Anwesens beschädigt und die Panzersicherung im Hausanschlusskasten ausgelöst wurde. In der Folge kam es zu einem Stromausfall in der Ringstraße. Weitere Stromausfälle gab es in Waldmohr und in umliegenden Gebieten.

 

Glan-Münchweiler: Tiefgarage läuft voll

In Glan-Münchweiler ist die Tiefgarage eines Neubaus vollgelaufen, weil Wasser von der hinter dem Gebäude vorbeiführenden A62 über ein Wiesengelände in die Tiefgarage geströmt sei. Einsätze wegen Wasser im Keller gab es auch in den Gemeinden Nanzdietschweiler, Henschtal, Steinbach und Quirnbach.

45 Einsätze beschäftigten die Feuerwehren der Region bis in die frühen Morgenstunden hinein, wie die Pressestelle der Freiwilligen Feuerwehr der Verbandsgemeinde Oberes Glantal mitteilt.

 

|sba

 

Unfälle auf A6 und A62

Aufgrund von überschwemmten Fahrbahnen sei es auf der A6 und A62 zu Unfällen gekommen, Menschen wurden laut Polizei nicht verletzt.

Gewitter und Starkregen auch am Montag

Das schlechte Wetter geht laut dem Deutschen Wetterdienst weiter: Am Montag komme es erneut zu Gewittern mit Starkregen. Vereinzelt könnten auch Unwetter auftreten. Die Temperaturen erreichten Werte zwischen 18 und 21 Grad. Am Dienstag sollen die Gewitter nachlassen. Trotzdem bleibe es stark bewölkt und regnerisch. Besonders im Osten von Rheinland-Pfalz könne es viel regnen, die Temperaturen sollen laut Vorhersage bei Höchstwerten zwischen 14 und 18 Grad liegen. |lrs