Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Samstag, 20. Januar 2018

6°C

Samstag, 13. Januar 2018 - 10:10 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Unfall in Ludwigshafen: Lkw-Fahrer überlebt Führerhaus-Abriss

Bei einem Unfall am Freitagmittag riss ein Kran-Lkw einem anderen Sattelzug die Fahrerkabine ab.  Foto: Polizei

Bei einem Unfall am Freitagmittag riss ein Kran-Lkw einem anderen Sattelzug die Fahrerkabine ab. Foto: Polizei

Ein schwerer Unfall hat sich am Freitagnachmittag gegen 14 Uhr in Ludwigshafen ereignet. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, wollte ein Spezial-Lkw mit integriertem Kran und einem Container beladen nach rechts von einem Firmengelände auf die Muldenstraße fahren. Dabei fuhr der Fahrer zwei Stützen an seinem Lkw ein. Als er weiterfuhr, löste sich die hintere rechte Stütze und ragte zunächst unbemerkt zirka zwei Meter an der Seite heraus.

Fahrerkabine abgerissen



Der Fahrer fuhr weiter aus der Firmeneinfahrt auf die Straße und beschädigte einen Sattelzug, der am rechten Straßenrand parkte. Mit der ausgefahrenen Stütze riss der Kran-Lkw dem stehen Laster die komplette Fahrerkabine ab. Darin saß ein 30-jähriger Lkw-Fahrer, der sich dabei leicht verletzte. Er kam vorsorglich ins Krankenhaus. Eine Spezialfirma musste die beiden Lkw voneinander trennen die Straße reinigen.

Zeugen gesucht



Bei diesem Großeinsatz waren die Polizei Ludwigshafen 2 aus Oppau, sowie ein Zug der Berufsfeuerwehr und der Rettungsdienst Ludwigshafen. Die Höhe des Sachschadens kann die Polizei noch nicht nennen. Sie bitte Zeugen, um Hinweise, so die Beamten auf Twitter.

|jsb

 

 

Pfalz-Ticker