Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Montag, 09. April 2018 - 15:32 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Time Warp: Elf Halsketten in der Unterhose

Der Tatverdächtige sitzt in Untersuchungshaft. Foto: DPA

Der Tatverdächtige sitzt in Untersuchungshaft. Foto: DPA

Die Polizei hat am Sonntagmorgen im Umfeld der Techno-Veranstaltung „Time Warp“ auf dem Mannheimer Maimarkt-Gelände einen 22 Jahre alten Mann festgenommen, der im Verdacht steht, mindestens sechs andere Besucher bestohlen zu haben.

Verschluss aufgerissen



Laut Mannheimer Staatsanwaltschaft fanden sich unter anderem in der Unterhose des Mannes elf Halsketten, zehn aus Gold, eine aus Silber und zwei Kettenanhänger. Die Ketten waren anscheinend abgerissen worden: Bei allen war der Verschluss kaputt (über Vorfälle, bei denen Halsketten auf der „Time Warp“ abgerissen wurden, berichteten wir bereits). Außerdem wird der Mann beschuldigt, in mindestens fünf Fällen die Ketten unter Androhung von Gewalt geraubt zu haben.

In U-Haft



Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Italiener vorhatte, die Beute in Italien zu verkaufen. Der Mann wurde am Montag der Ermittlungsrichterin vorgeführt und sitzt nun in Untersuchungshaft. |juni

 

 

Der neue Messenger Service



Pfalz-Ticker